Wir über uns

Wir beiden sind schon lange ein Paar und lieben uns sehr – ich glaube mit meiner Frau die perfekte Ergänzung in meinem Leben gefunden zu haben. Wir beide lieben es zu reisen und unsere Zeit gemeinsam zu verbringen, sei es beim Fotografien, Fahrradfahren, Spazieren, Shoppen oder um Sterne am Himmel zu beobachten. Ich arbeite als Projektleiter im IT-Bereich. Ich liebe es Dinge zu planen, zu steuern, Risikoanalysen zu machen, um so viele Aktivitäten wie möglich so effizient wie möglich zu gestalten. Entscheidungen treffen ich erst nach genauster Überlegung und Abwägung von Vor- und Nachteilen. Meine Frau hingegen ist Erziehungswissenschaftlerin und entscheidet eher aus dem Bauch und lässt Dinge gerne auf sich zukommen. Aber auch sie lieb einen geplanten Tagesablauf und ist Perfektionistin in Sachen Ordnung und Sauberkeit – in manchen Dingen schon mit „autistischen Zügen“ 😉 . Anfang 2014 entschieden wir uns das Thema Familienplanung anzugehen…und erfolgreich…wie ihr gleich lesen werdet.

Im November 2014 hatten wir es schwarz auf grau – schwanger – im Display eines ClearBlue Schwangerschaftstest. Wir beide waren so glücklich über diese Nachricht und freuten uns nun endlich einen weiteren Schritt in unserer Beziehung gehen zu können und unseren eigenen Nachwuchs aufziehen zu dürfen. Natürlich wussten wir, dass „schwanger sein“ und „schwanger bleiben“ in den ersten 12 Wochen zwei unterschiedliche Paar Schuhe sind, aber die Freude war dennoch enorm. Meine Frau holte sich gleich einen Frauenarzttermin, um die Info sich auch gleich aus fachkundiger Quelle bestätigen zu lassen. Und in der Tat, die Ärztin bestätigte die Schwangerschaft. Und so veränderte sich bereits das erste Mal unser ganzes Leben. 1000 Gedanken gingen einen durch den Kopf. Was benötigen wir für das Zimmer – unsere Wohnung hatte in weiser Voraussicht bereits ein Zimmer übrig, in dem das Kinderzimmer entstehen sollte – welche Farben / Tapeten, welches Bettchen, welcher Himmel, Erstausstattung, Kinderwagen, Kindersitz, Tagesbettchen usw. Meine Frau wurde regelrecht zur Multi-Projektplanerin. Alles sollte vor der Geburt fertig sein. Und prompt besuchten wir auch schon die ersten Geschäfte, um die ersten neutralen Kindersachen zu kaufen. Und mal ehrlich – davon gibt es soooo viele und die sind alle soooo süß. Einige Wochen später hatte mein Frau den nächsten Arzttermin, der zum 2. Mal unser Leben komplett umkrempeln sollte – die Ärztin diagnostizierte nicht nur einen Herz- sondern gleich zwei Herzschläge. „Wie was?  Hat unser Kind 2 Herzen?“ – „Nein, jedes Kind hat eins. Herzlichen Glückwunsch, sie erwarten Zwillinge!!! Geburtstermin ist sehr wahrscheinlich der 13.07.2015!“

S T I L L E  –  Ü B E R A S C H U N G  –  F R E U D E  –  E U P H O R I E

Wir konnten unser Glück kaum fassen und alles was wir im Vorfeld geplant hatten, musste angepasst werden. Wir brauchten nun von vielen Dingen gleich 2 Exemplare und was noch viel wichtiger war – unsere Wohnung war zu klein und wie sich später herausstellte, auch unser Auto.

Lest auf den folgenden Seiten, was alles während und nach der Schwangerschaft passierte und wie sich unser Leben komplett änderte.

Zum Schutz aller Beteiligten sind die Namen von allen genannten Personen in den Texten frei erfunden.

Diesen Beitrag empfehlen...Share on Facebook
Facebook
0Share on Google+
Google+
0Tweet about this on Twitter
Twitter
Digg this
Digg
Pin on Pinterest
Pinterest
0Share on Tumblr
Tumblr
0

Kommentare sind geschlossen.